1. Nachschreibtermin
am Mittwoch, 26.09.2018

Berufsberatung an den Abendschulen

Krankenpfeger/-in? Elektroniker/-in? KFZ-Mechatroniker/-in? - Welche Ausbildung passt zu mir? Welche Fähigkeiten sollte ich mitbringen? Wie finde ich den richtigen Ausbildungsplatz? Wann kann ich mit der Ausbildung beginnen?

Mit diesen und vielen weiteren Fragen kamen die Studierenden der H1D2 am Montag, den 02. Oktober 2017 in den Unterricht. In Herrn Diehl, Berufsberater von der Agentur für Arbeit, fanden sie einen kompetenten Ansprechpartner.

Der Berufsberater erläuterte den Studierenden u.a., was es alles beim Übergang von der Schule ins Berufsleben zu beachten gilt. An konkreten Beispielen erklärte er, wie der Ausbildungsmarkt funktioniert und was eine duale Ausbildung ist. Er zeigte den Studierenden, welche offenen Ausbildungsstellen für sie in Frage kommen und erläuterte, welche fachlichen Kompetenzen die Arbeitgeber erwarten. Darüber hinaus betonte er die Wichtigkeit von guten Schulabschlüssen als Grundlage für eine erfolgreiche Bewerbung.

Die Studierenden stellten interessiert viele Fragen, so dass die Zeit kaum ausreichte. Aber wer  weitere Fragen hat und eine individuelle Berufsberatung benötigt, kann sich jeden zweiten Donnerstag im Monat an Herrn Diehl wenden. Er hält dann in Raum B 203 eine Sprechstunde für Studierende des Haupt- und Realschulzweiges ab. Auch für die Studierenden des Gymnasialzweiges gibt es ein ähnliches Angebot.

Außerdem stehen in Arbeitslehre noch der Besuch des Berufsinformationszentrums (BiZ) der Agentur für Arbeit sowie ein Bewerbungstraining auf dem Programm, so dass die Studierenden gut betreut den Schritt ins Berufsleben angehen können.

 

Silvia Schädlich-Serzisko

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.
Ok Ablehnen