Erster Unterrichtstag für Quereinsteiger
am Montag, 06.08.2018, 17:00 Uhr

We rocked the night

Sommerfest 2018

Am Freitag, den 18. Mai 2018 fand das alljährliche Sommerfest an den Abendschulen statt.

Neben den Studierenden und Lehrkräften waren auch einige Ehemalige vorbei gekommen, um sich in lockerer Atmosphäre mit ihren früheren Lehrerinnen und Lehrern auszutauschen und beim angekündigten Auftritt der Schulband nachtaktiv dabei zu sein.

Lucas Wörner und Tom Palmer sorgten mit fünf Reggae-Stücken für eine tolle Einstimmung. Die Schulband nachtaktiv besteht aus den ehemaligen Studierenden Lena Baier, Markus Dreher, Susanne Markus mit Florian Jennemann, Daniel Möller und Christian Stüber. Als kurzfristiger Aushilfe sprang außerdem Max Schmidt ein. Unter der Leitung von Dr. Sabine Hörger trifft sich die Band seit einem Jahr in größeren Abständen zu den Proben. Bei ihrem Auftritt in der Holzwerkstatt starteten sie mit dem Song "Because the night" und spielten dann weitere Hits wie "Under the bridge" oder eigene Songs wie "Breaking the walls". Der krönende Abschluss war die Interpretation des Klassikers von Bryan Adams "Summer of 69". Das begeisterte Publikum forderte mehrere Zugaben. Anschließend erfreute das Marburg Stoner Collective, ein offener Zusammenschluss von Marburger Musikerinnen und Musikern, die Zuhörerinnen und Zuhörer mit einer ausgiebigen Jamsession.

Ein weiterer Höhepunkt des Sommerfestes war zweifelsohne das Tischtennisturnier. In Gruppen traten die Spieler und Spielerinnen mit viel Spaß gegeneinander an bis der Sieg ermittelt war.

Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt, da Studierende und Lehrkräfte Spenden für ein reichhaltiges Buffet mitbrachten. Neben Kartoffel- und Couscoussalat konnten auch verschiedene Nudelsalate sowie Würstchen vom Grill und Kuchen verkostet werden. Besonderer Dank gilt dem Marburger Unternehmen Ahlendorf und Söhne, welches den Studierenden einen Ausschankwagen für das diesjährige Sommerfest sponserte.

"Insgesamt war es ein sehr gelungenes Fest.", freute sich Mitorganisatorin Nora Kordey. Sie bedankte sich im Namen des Orga-Teams für die vielen helfenden Hände, ohne die ein solches Fest gar nicht möglich sei. Schon am Vortag packte die R2V zusammen mit den Hausmeistern Udo Nieft, Stephan Nienhaus und Albert Saripow beim Aufbau mit an, während die R4V gemeinsam mit dem Reinigungsteam Gudrun Menche, Bärbel Ochs und Peter Michel der Holzwerkstatt für das Konzert den letzten Schliff verlieh. Aber auch am Tag des Festes wurden viele fleißige Helfer u.a. als Schiedsrichter für das Tischtennisturnier, Bon-Verkäufer, Einlasskontrollen oder Servicekräfte am Buffet benötigt. Bereits während des Konzerts bedankte sich Dr. Sabine Hörger insbesondere bei Krystyna Wagner-Suchsland vom Sanitätsdienst sowie bei Joscha Mengel (Tonabnahme) und Daniel Brohl (Ton- und Lichttechnik), die hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

"Gerade dieses gemeinsame miteinander Organisieren und Feiern der aktiven Studierenden, der SV, der Lehrkräfte und der Ehemaligen ist ja das Schöne bei dieser Art von Festen.", wusste Andreas Dozauer, ebenfalls Mitstreiter im Orga-Team zu berichten.

Silvia Schädlich-Serzisko


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.
Ok Ablehnen