Freitag, 03.07.2020,
unterrichtsfrei
(keine Sprechstunden)

It's been a long road - Getting from there to here

Feierliche Zeugnisübergabe an der Abendhaupt- und Abendrealschule Marburg (WiSe 18/19)

Endlich war der große Moment, den die Studierenden der Abendhaupt- und Abendrealschule herbeigesehnt hatten, gekommen. Stolz hielten sie am Freitag, dem 25. Januar 2019 ihre Abschlusszeugnisse in den Händen.

Nach durchschnittlich zwei bzw. vier Semestern feierten die Absolventinnen und Absolventen gemeinsam mit Freunden, Familienangehörigen und Lehrkräften die Zeugnisübergabe im Konferenzsaal. Hinter jedem Einzelnen liegt ein ganz persönlicher Weg und ein gutes Stück Arbeit: So mussten sich einige Studierende mit ausländischen Wurzeln erst einmal mit dem deutschen Schulwesen vertraut machen. Anderen fiel es nicht immer ganz leicht, das Lernen in ihren Alltag zu integrieren, denn die meisten Studierenden müssen den Anforderungen von Schule, Familie und/oder Arbeit gleichzeitig gerecht werden.
Doch für viele war der Besuch der Abendschulen Marburg mehr als nur Unterricht. Bei den Kennenlerntagen direkt zu Schulstart wurden erste Kontakte mit den Mitstudierenden geknüpft und Freundschaften geschlossen. Methodenwoche, DaZ- und Förderunterricht sowie verschiedene Workshops unterstützten die Studierenden beim Lernen. Außerdem nahmen sie an verschiedenen Exkursionen und Festen teil.
So verging die Zeit wie im Flug und die Prüfungsphase rückte immer näher. Bereits vor Weihnachten standen die schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik an. Die letzten mündlichen Prüfungen in den Fächern Naturwissenschaften, Historisch-Politische Bildung oder Arbeitslehre wurden dagegen erst vor zwei Tagen absolviert.
"Es war ein langer Weg, um bis hierher zu gelangen. Es brauchte fast eine Ewigkeit, aber meine Zeit ist endlich gekommen und ich spüre, dass genau jetzt Veränderung in der Luft liegt. Mir steht nichts mehr im Wege. Und man kann mich nicht mehr aufhalten. Nein, niemand kann mich aufhalten, weil ich mir eine Menge zutraue. Ich folge einfach meinem Herzen. Ich glaube fest daran, dass ich alles tun kann. Ich habe die Kraft dazu und die kann mir niemand rauben. Ich kann jeden Stern erreichen. Ich habe Mut, traue mir selbst eine Menge zu." Mit dieser freien Übersetzung des Songs "Where my heart will take me" gratulierte Tutorin Dr. Doris Achenbach nach der Rede des Schulleiters Armin Bothur den Absolventen und Absolventinnen der Abendhauptschule.
Im Anschluss ließ Tutorin Gaby Nagel den Unterricht und die Exkursionen in der Abendrealschule – insbesondere die Berufserkundung im Cineplex – Revue passieren. Sie wünschte ihren ehemaligen Studierenden alles Gute für die Zukunft und ein erfülltes Berufsleben.
Die Pläne hierfür sind ebenso unterschiedlich, wie die biografischen und familiären Umstände der ehemaligen Studierenden. Während einige eine Berufsausbildung beginnen wollen, streben andere den nächsthöheren Schulabschluss an den Abendschulen Marburg an.
Daher hatten die Absolventinnen und Absolventen viele gute Gründe, sich gebührend feiern zu lassen. Für gute Stimmung sorgte der Musikkurs des Abendgymnasiums mit Titeln wie "Stand by me", "A horse with no name" und "Probier's mal mit Gemütlichkeit".

Silvia Schädlich-Serzisko


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.