Freitag, 03.07.2020,
unterrichtsfrei
(keine Sprechstunden)

Spielenachmittag im Freundschafter-Projekt

Spielenachmittag mit interkulturellen Spielen

Am 28. Februar hatten wir fast zur Halbzeit der 5. Runde Freundschafter einen etwas anderen Spielenachmittag mit interkulturellen Spielen.

Es ging darum, sich als Gruppe von Freundschafter*innen und Pat*innen etwas kennenzulernen und zusammen zu arbeiten: Bei einer gemeinsamen Übung testeten wir zum Thema "Nähe und Distanz" unsere eigenen Grenzen und die der anderen. Außerdem beschäftigten wir uns in einer gemeinsamen Aktion damit, dass jeder Mensch bestimmte Haltungen, Ansichten und Werte hat, die ihn bei seinem Verhalten lenken.

Die Stimmung wurde nach und nach gelöster. Es wurde gelacht und die Gespräche waren sehr interessant. So haben wir z.B. herausgefunden, dass es das Sprichwort "Lügen haben kurze Beine" Wort für Wort auch auf Arabisch gibt.

Und wir haben uns über das arabische Sprichwort gefreut, welches auf Deutsch übersetzt heißt: "Ein kleines Haus hat genug Platz für tausend Leute." Wir waren zwar in einem großen Haus und keine tausend Leute, aber immerhin 18 Personen – die Hälfte der Teilnehmer*innen am Projekt! Ein guter Schnitt für eine Aktion mit Ehrenamtlichen..

Marlen Eikermann


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu unter Datenschutz/Impressum.